Skip to content Skip to footer

Alice Orrù

Senior ELITE

Brief info

Hallo!
Ich stelle mich kurz vor: ich heiße Alice Orrú, bin 18 Jahre alt und wohne in Brixen. Ich habe mit 6 Jahren mit dem Eislaufen begonnen, eigentlich um Hockeyspielerin zu werden. Danach habe ich mich aber entschieden zum Eiskunstlauf zu wechseln und seitdem habe ich nie mehr aufgehört diesen Sport mit meinem ganzen Sein zu lieben. Natürlich gab es Höhen und Tiefen, wie bei vielen anderen Dingen auch, ich musste viele Opfer bringen, um eislaufen zu können, so wie sie auch meine Familie bringen musste. Ich habe die Wissenschaftliche Fachoberschule besucht und ich erinnere mich an die Tage, an denen ich bis 14.05 Uhr Unterricht hatte und das Training schon um 14.45 Uhr begann. Zum Glück hatte ich meine Großeltern, die mich immer unterstützt haben und mir das Essen zubereiteten damit ich in den bleibenden 15 Minuten alles vorbereiten konnte. Jetzt studiere ich Wirtschaft und Management in Trient und muss zugeben, dass ich mir die für mich passendste Fakultät ausgesucht habe: ich bin zielstrebig, und sehr entschlossen, wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, mache ich alles dafür Notwendige, um es zu erreichen.
Ich denke, es ist von entscheidender Bedeutung, sich weiterzubilden, es ist unser aller Zukunft und außerdem lernt man nie aus.
Oft wurde ich gefragt was Eiskunstlauf für mich bedeutet. Das ist wirklich eine schwierige Frage und nicht leicht in wenigen Worten zusammenzufassen. Für mich ist es nicht nur einfach ein Sport, ein Hobby oder eine Arbeit …. Es ist Leben, Leidenschaft, Gefühl, Ausdruck: es ist eine Kunst, welche es mir ermöglicht, mich auszudrücken, egal ob es Glück, Traurigkeit oder Wut ist.
Ich möchte auch den ganz Kleinen einen Rat geben: genießt jeden einzelnen Moment auf dem Eis, habt Spaß und vor allem, träumt von Großem, weil kein Ziel ist zu weit entfernt oder zu schwierig zu erreichen, wenn man nur an sich selber glaubt. Ihr seid alle einmalig, fantastisch und außergewöhnlich auf eure ganz eigene Art, niemand ist gleich wie der andere. Mein Motto spricht für mich und sollte auch euch Mut machen: „If an idea does not sound absurd in the beginning, then there is no hope for it” (Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie) ~Einstein. Ihr werdet in eurer Karriere, wie auch in eurem Leben, vielen Hindernissen und Schwierigkeiten begegnen, aber haltet euch immer im Gedächtnis wohin ihr kommen und wer ihr sein wollt, und Nichts und Niemand wird euch jemals stoppen können.
Damit ihr versteht, dass nichts unmöglich ist, erzähle ich euch über einen Wettkampf vor einigen Jahren. Es war der Tag der Italienmeisterschaften und ich fühlte mich bereit für diese Herausforderung, zusammen mit Damjan. Nach dem Kurzprogramm war ich auf dem 18. Platz, obwohl ich das Gefühl hatte, dass es gut gelungen war. Der Wettkampf war aber noch nicht zu Ende: es fehlte noch die Kür, am Tag danach. Ich betrat das Eis, wohl wissend, dass ich nichts zu verlieren hatte und gab einfach mein Bestes. Bei der Kür habe ich den 1. Platz erreicht und konnte mir somit den 2. Gesamtplatz sichern! Ihr versteht also, dass es menschlich ist, Fehler zu machen, auch die großen Champions fallen: wichtig ist nur, dass ihr niemals aufgebt, ihr selber seid und allen und vor allem euch selber, zeigt, wie wertvoll ihr seid!
Eine feste Umarmung,
Alice

What's your reaction?
0Cool0Bad0Happy0Sad